Ist Ihre Webseite sicher vor Angriffen?

Gleich zu Beginn… 100% Sicherheit im Netz gibt es nicht. Das erfahren wir immer wieder wenn staatliche Institutionen oder große Konzerne betroffen sind. Hacker können Ihnen massiv schaden – bis hin zum Totalverlust.

Glauben Sie, dass Cyber-Angriffe nur großen Unternehmen passieren?
Sie liegen falsch. Etwa 43 % der gemeldeten Cyberdiebstähle betreffen Klein-& Mittelbetriebe. Der Schaden ist oft enorm.

MKP Marketing & Webbetreuung | Sicherheit

Doch wie gehen Sie mit diesen Angriffen um? Gibt es eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu schützen und es vor Cyberangriffen zu schützen?

Installieren Sie eine Firewall

Eine Web Application Firewall (WAF) ist eine software- oder hardwarebasierte Firewall, die Webanwendungen schützt. Es fungiert als Bindeglied zwischen dem Website-Server und der Datenverbindung. Technisch gesehen liest es alle Daten, die durchgelassen werden. Firewalls bieten eine hohe Sicherheit, indem sie alle Hacking-Versuche stoppen und andere Formen unerwünschten Datenverkehrs wie Spammer und bösartige Bots herausfiltern.

Backups

Die regelmäßige Sicherung Ihrer Daten ist ein oft übersehener Aspekt der persönlichen Online-Sicherheit. Wenn Sie mit Ransomware oder Malware infiziert wurden, besteht die einzige Möglichkeit, Ihre Daten wiederherzustellen, darin, Ihre Systeme zu löschen und von einem aktuellen Backup wiederherzustellen.

Hosten Sie Ihre Website bei einem sicheren Anbieter

Das Erstellen einer Website ist heute im Vergleich zu vor einigen Jahren recht einfach. Mit einem benutzerfreundlichen Website-Builder kann jeder eine Website erstellen. Unabhängig davon, wie gut eine Website gestaltet ist, ist sie wertlos, wenn sie nicht auf einem sicheren Server gehostet wird.

Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Website von einem PCI-konformen Webhosting-Unternehmen gehostet wird. Die Mehrheit der Websitebesitzer ist sich nicht darüber im Klaren, dass das Hosten eines stabilen Servers viele Vorteile mit sich bringt.

Vermeiden Sie außerdem kostenlose Hosting-Dienste. Ein kostenloser Hosting-Dienst kann verlockend erscheinen, ist jedoch mit eingeschränkter Geschwindigkeit und gemeinsam genutztem Speicherplatz verbunden, was allesamt Sicherheitsrisiken darstellt. Wählen Sie am besten einen Hosting-Dienst, der den Anforderungen Ihrer Website entspricht.

Aktualisieren Sie Antivirenprogramme und Programme regelmäßig

Dies sollte die erste Verteidigungslinie gegen Sicherheitsbedrohungen sein. Auch veraltete Software erhöht die Anfälligkeit Ihrer Systeme für Cyberkriminelle. Stellen Sie daher sicher, dass Sie regelmäßig neue Antivirensoftware installieren.

Für Cyberkriminelle ist es viel schwieriger, Ihre Website zu hacken, wenn Sie Programme ständig aktualisieren.

Entscheiden Sie sich für ein Antivirenprogramm, das E-Mail- und Datei-Download-Scans durchführen kann. Hacker nutzen oft Spam-E-Mails, um das Betriebssystem des Hosts zu infizieren.

Wir freuen uns, Sie >>> kennenzulernen <<< !